Die Farbe Schwarz

schwärzestes schwarz

Ich möchte Dir in diesem umfassenden Beitrag zur Farbe Schwarz aufzeigen, welche vielfältigen Aspekte es gibt. Denn schwarz ist nicht gleich schwarz.

Hast Du schon vom dunkelsten Schwarz der Welt gehört? Nicht? Dann sei gespannt.

Zuerst vorweg die wichtigste Frage:

Ist Schwarz eine Farbe?

Die Frage möchte ich mit einem „Jein“ beantworten.
Physikalisch ist es keine Farbe. Farbe ist etwas, was vom Licht reflektiert wird. Das Licht trifft auf eine Fläche auf und das, was wir dann sehen, was zurück reflektiert wird, ist dann die Farbe.

Wenn etwas weiß ist, dann wird alles reflektiert. Wenn etwas schwarz ist, dann wird alles absorbiert. Das ganze Licht wird aufgenommen und es ist sozusagen nichts da. Das große schwarze Loch ist auch ein Hinweis, dass eigentlich nichts ist.

Nichtsdestotrotz in der Kunst ist es so, dass wir natürlich schwarz einsetzen.

Das schwärzeste Schwarz der Welt

Es gibt eine Farbe, die heißt Vantablack und diese wird als die schwärzeste Farbe der Welt für Maler bezeichnet. Und da gibt es eine kleine Geschichte, die ich euch gerne erzählen möchte bevor ich natürlich zum Test über gehe, aber ich finde Geschichten sind immer super.

Vor allem, wenn die so abstrus und skurril sind. Es gibt einen Bildhauer und Künstler namens Anish Kapoor, der sich die Nutzungsrechte für Vantablack gesichert hat. Das bedeutet, das er der einzige Künstler der Welt ist, der diese Farbe benutzen darf. Für andere Einsatzbereiche darf es verwendet werden, für die Kunst nicht.

Dies hat verständlicherweise einigen Künstlern nicht gefallen. Einer davon, Stuart Semple, wollte dies nicht auf sich sitzen lassen. Er dachte: „Was der Kapoor kann, kann ich schon lange.“ Und er kreierte das pinkste Pink der Welt und jeder und jede darf es kaufen, nur nicht Anish Kapoor. Aber in diesem Artikel interessiert uns ja schwarz und nicht pink. (Über Pink werde ich in einem anderen Artikel schreiben).

Das pinkste Pink

Das pinkste Pink

Kampf um das schwärzeste Schwarz

Aber wie ging es weiter mit dem schwärzesten Schwarz?
Das Thema hat Stuart Semple keine Ruhe gelassen und er hat deshalb beschlossen, das schwärzeste schwarz zu kreieren, das allen Künstler zur Verfügung steht. Ist dieses BLK3.0 nun genau so schwarz wie das Ventablack? Das kann ich Dir nicht sagen, weil die Farbe ja bekanntlich nicht zur Verfügung steht. Was wir allerdings machen werden, ist zu testen, wie schwarz denn dieses Schwarz ist, dass er kreiert hat. Ist es schwärzer als alle Schwarztöne, die ich bei mir im Atelier habe?

Unterschiedliche Schwarztöne – ein Vergleich

Mich hat interessiert, ob es möglich ist unterschiedliche Schwarztöne zu unterscheiden. Aus diesem Grund habe ich mir ein teures Schwarz gekauft - BLK3.0 Stuart Semple - und dieses mit anderen schwarzen Farbtönen verglichen.

Der Schwarztest - Kriterien

Der Vergleich findet in Form eines Tests statt. Ich habe ein Testblatt und die Farben vorbereitet und werde vier Tests durchführen:

  1. Einfach nur die Farben auftragen und vergleichen
  2. Auf die Farben mit weißer Schrift schreiben und den Kontrast beurteilen
  3. Schwarze Farben mit weißer Farbe vermischen, um zu sehen, wie farbintensiv diese sind
  4. Kleine dreidimensionale Perlen übermalen, um zu beurteilen, ob die schwarzen Farben diese „schlucken“, sie also nicht mehr sichtbar sind

Die schwarzen Testfarben

Hier mal die Liste mit den unterschiedlichen Schwarzfarben die ich getestet habe und die gegen Blk3.0 antreten:

  • Golden Carbon Black
  • Amsterdam Oxidschwarz
  • Marabu Gesso Schwarz
  • Dr. Ph. Martins Bombay Black
  • Ross Gesso Schwarz
Dr. Ph. Martins Bombay Black India Ink

Dr. Ph. Martins Bombay Black

Amsterdam Black

Amsterdam Black

Das Ergebnis siehst Du in folgendem Bild.

schwärzestes schwarz

Welches Schwarz ist am dunkelsten?

Es war unglaublich. Das teuerste Schwarz (ganz links) hat die anderen Schwarzfarben um Längen geschlagen. Daumen hoch für dieses schwärzeste Schwarz! Ob sich der Kauf lohnt, immerhin kostet die Farbe €19,95, das überlasse ich Dir!

Ich habe mich für den Test voll ins Zeug gelegt, wie man an meinen schwarzen Fingern sehen kann. 🙂

Deine Karli S