Über mich

Karli S

Hallo! Mich nennen meine Künstlerfreunde Karli (als Verkleinerungsform von Karin). Ich habe Kreatives Leben vor ein paar Jahren gegründet, weil ich Farbe ins Leben bringen wollte. Ich liebe es bunt, fröhlich, auch leicht chaotisch, aber immer charmant! Meine Muttersprache ist französisch (und so entstehen manchmal auf diesen Seiten komische Wortkreationen, LOL). Ich wohne jedoch seit längerer Zeit im deutschsprachigen Raum. Vor 10 Jahren habe ich mich mit meiner Familie (eine erwachsene Tochter, mein Mann und ein Kater) am schönen Mellensee (Brandenburg) niedergelassen. 

Eine andere Art der Beschreibung

Ich dachte, ich würde einen anderen Blickwinkel wählen, damit Du mich besser Kennenlernen kannst. Fangen wir an mit ein paar Fragen, die ich unter" Lustige Fragen zum Kennenlernen" im Internet unter "schlafzimmer" gefunden habe.

Was ist Deine Lieblingsfarbkombination?

Diese Frage ist für eine Künstlerin immer schwer zu beantworten. Es gibt ja keine perfekten Farben. Es hängt stark von der Stimmung, dem Projekt, etc. Und eigentlich gibt es in meinen Augen keine hässlichen Kombination (naja, ein paar finde ich weniger spannend...). Zur Zeit lieben ich rot, hellblau und goldgrün. Ich habe diese Mischung per Zufall entdeckt und liebe die Spannung, die dabei entsteht.

Was ist die beste Käsesorte?

Ja, Käse hat nichts mit Kunst zu tun, aber Käse hat sehr viel mit mir als Französin zu tun. Ich liebe Käse, und obwohl ich Phasen habe, in denen ich mich vegan ernähre, ein guter Käse ist es wert zu sündigen. Ein guter Käse in meinen Augen ist fett, stinkig, intensiv. Wie zum Beispiel der Chaource!

Wenn Du ohne Erklärung festgenommen wirst, was würden Deine Familien denken, was Du getan hast?

Vorab: ich bin sehr gesetzestreu und wurde noch nie festgenommen. Ich kann aber emotional werden und mich über Ungerechtigkeit aufregen. Ich helfe gerne anderen, bin auch ein bisschen naiv, dadurch manchmal  (über-)mutig und könnte so in einen Streit geraten. Sicher würde ich mir dabei eine blutige Nase holen!

Wie wäre die Welt, wenn sie mit männlichen und weiblichen Kopien von Dir gefüllt wäre?

Langweilig!
Wahrscheinlich effektiv, nicht unbedingt lustig. Auf jeden Fall farbenfroh! Ich hoffe, dass dabei mehrheitlich meine positiven Eigenschaften zum Vorschein kommen würden, und nicht meine Ungeduld, meine Dickköpfigkeit, oder meine rationale Seite. Ein bisschen von meinem Chaos, Lockerheit, Positivität würde dieser Welt gut tun!

Wenn Dein 5-jähriges Ich plötzlich Deinen aktuellen Körper bewohnte, was würde dann Dein 5-jähriges-Ich zuerst tun?

Ich würde größer und verrückter malen. ich würde diese überschüssige Energie in massive Bilder investieren, am Boden malend mit großen Gesten, vielleicht sogar direkt auf der Straße malen!

Das ist also eine andere Beschreibung meiner Person. Wie hättest Du diese Fragen beantwortet? Lass es mich wissen. Ich bin über Deine Geschichte gespannt.

Wie es mit der Kunst begann

Kreativ zu sein war für mich schon immer sehr wichtig. Ich habe Kunst auf der ganzen Welt studiert (in Berlin, Costa Rica, auf Bali, Myanmar und Mexiko), um auch die kulturelle Vielfalt und Farbnuancen, in meinen Bildern zum Leben zu erwecken. Meine Kunst ist bunt, positiv, vielfältig und mehrlagig. Mein Motto ist: "Farbe in Dein Leben bringen". Ich möchte über alle den Funken der Kreativität verteilen. Kreatives Leben ist genau aus dem Grund entstanden. Ich wollte meine Kunst mit anderen teilen, aber auch andere anleiten und inspirieren wieder einen Pinsel in die Hand nehmen. Ich glaube, jedeR ist kreativ, und kann über Art Journaling  diese Kreativität anzapfen.
Es geht nicht darum perfekte Werke zu erstellen, sondern  darum, los zu lassen und ideenreich zu malen. Auch Du hast schöpferische Kraft, bist einfallsreich, phantasievolle!

Die Liebe zum Art Journaling entstand dann per Zufall. Vor ein paar Jahren erkrankte ich. Da entdeckte ich die vogelfreie Welt des Art Journalings und des Mixed Medias. Ich war begeistert, dass alles möglich ist. Und erlaubt ist, was gefällt.

Ein kreatives Leben zu führen, bedeutet für mich, mein Leben zu dokumentieren, meine Gefühle und Gedanke zu erfassen und im Austausch mit anderen Gleichgesinnten zu sein. Ich versuche täglich zu malen, zu kollagieren, zu skizzieren, etc. Und habe dafür immer ein kleines Notizbuch dabei: eine lustige Situation, ein spannendes Muster, wichtige Gedanken, dass alles versuche ich in Wort und Bild festzuhalten. Es ist nicht immer schön, es mag nicht immer für alle relevant oder außergewöhnlich sein, aber die Kunst-Tagebücher sind persönlich und sind eigentlich auch künstlerische Ideen für weitere Werke.

Kinder bekommen sehr früh Stifte und Papier, um zu zeichnen und zu malen. Kreativität hat aber häufig keinen Platz mehr in unserem Erwachsenenleben. Mit Kreatives Leben habe ich mir als Ziel gesetzt, genau daran zu arbeiten. Dich zu motivieren, mit wenig Mitteln (siehe auch meinen Beitrag dazu) kreativ zu sein, ist mir ein wichtiges Anliegen. Mit Kunstartikeln, Schritt für Schritt Erklärungen und (Online-)Schulungen will ich andere inspirieren und Lust geben, ein kreatives Leben zu führen. Ich will Farbe in Dein Leben bringen.

Dafür habe ich einen Youtube-Channel, in dem ich wöchentlich Tutorials poste, gegründet (diesen kannst Du hier gerne abonnieren). Daraus sind unterschiedliche Kurse entstanden, die Dich dabei unterstützen sollen, Deine Kreativität weiter auszuleben. Es handelt sich entweder um Mixed-Media-Kurse, die Dich als Anfänger in die Kunst des Art Journalings einführen sollen, oder um Gemeinschafts-Kurse (die beliebten Sommerkurse), mit einer Vielzahl an tollen Künstlerinnen.  Daneben gebe ich Dir meine Meinung zu unterschiedlichen Produkten und Methoden, die im Art Journaling gerne zum Einsatz kommen. 

Sehr stolz bin ich auch den Art Journaling Club, eine Gruppe auf Facebook. Diesen habe ich vor 2-3 Jahren gegründet, um den Austausch zwischen Gleichgesinnten zu fördern. In der Zwischenzeit sind wir über 500 sehr aktive Teilnehmer, die sich über ihre Kreativität austauschen.  Vielleicht hast Du auch bekommen? Neue verrückte und kreative Mitglieder sind immer gern gesehen.