Kreativ starten

Da ich überall auf diesen Seiten behaupte, dass Art Journaling einfach ist, wollte ich Dir meine erste Seite zeigen. Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich mir Gedanken über den Inhalt, den Aufbau, die Farben und so weiter, machte. Und natürlich war ich sehr unsicher und habe mir dafür sehr viel Zeit gelassen. Ich finde immer noch, dass das Resultat sich sehen lassen kann. Natürlich ist diese nicht perfekt. Natürlich würde ich heute einiges anders machen, aber sie gefällt mir immer noch. Und mit diesem Bild will ich Dich aufmuntern selbst mit dem Art Journaling anzufangen. 

Seit dem habe ich viele, unterschiedliche Seiten fertiggestellt, und nicht immer war ich mit dem Endresultat zufrieden. Aber irgendwann hat es klick gemacht:

  • ich bin die Einzige, die diese Seiten sehen muss UND 
  • die nächste Seite kann nur besser werden. 

Klar auch beim Art Journaling macht Übung den Meister. Ich habe deshalb für Dich einen 3-stufigen Prozess entwickelt:

  1. Teilnehmen an der #MeinErstesArtJournal Challenge (ab 28.5.2020)
  2. den Kurs "Spaß am Art Journaling" besuchen
  3. Weiterführende Kurse (zum Thema Gesichter, Lettering, etc.) unterstützen Dich zu unterschiedlichen Schwerpunkte

Einfach anfangen. Das ist hier die Devise (ja, dazu gab es schon ein Blog!). Mit Kursen, Video Tutorials oder einfach nur durch ausprobieren wirst Du die vielen Möglichkeiten des Art Journalings besser kennen- und lieben lernen. Den Spaß macht das Art Journaling auf jeden Fall! 

Dieser Blog ist im Rahmen der Challenge #meettheblogger2020 zum Thema #lernkurve entstanden.