Einen Regenbogen malen

Ich freue mich auf den Frühling. Ich freue mich auf alle Regenbögen, die jetzt entstehen werden. Ich freue mich, wenn nach dem Regen, der Regenbogen kommt und die Sonne wieder den Himmel übernimmt. Und wenn ich Glück habe, werde ich bei guten Lichtverhältnissen sogar einen Doppelregenbogen sehen.

Was ist ein Regenbogen?

Ich erinnere mich an den Aushilfslehrer, der für uns einen Regenbogen an die Wand unser Klassenzimmer zauberte. Da hatte ich wenig Gehör für seine Erklärungen, dass es sich hier um ein optisches Phänomen handle, bei dem das Sonnenlicht an jedem Regentropfen gebrochen und abgelenkt werde. Ich war von der Vielfalt, die aus einem weißen Licht sieben verschiedene ineinander überleitende Farben generierte, fasziniert. Von rot bis violett waren alle möglichen Farben zu sehen. Im Inneren ging es mit Violett los, dann Blau (getrennt in dunkel und dann hellblau), Grün, Gelb, Orange und zu äußerst Rot.

regenbogen als glückssymbol

Der Regenbogen als Glücksymbol

Ich bin nicht die Einzige, die sich über Regenbögen freut. Im christlichen Glauben ist der Regenbogen mit einer positiven Botschaft verknüpft: als Brücke zwischen Gott und den Menschen. Für die australischen Aborigines ist die Regenbogenschlage Schöpfer der Welt. Und wer kennt sie nicht die Geschichte, dass am Ende des Regenbogens ein Goldschatz begraben ist. Manch einer ist bestimmt auf die Reise gegangen, um festzustellen, dass der Regenbogen sich mit ihm bewegt! Kein Wunder also, dass die Schwulenszene, den Regenbogen zu ihrem Symbol erkoren hat!

Einen Regenbogen malen

Die Schönheit der Regenbogen macht es zu einem beliebten Motiv in der Fotographie und in der Malerei. Ohne uns mit Caspar David Friedrich oder andere Landschaftsmalern zu vergleichen, können wir relativ leicht einen Regenbogen zeichnen und dann ausmalen.

regenbogen malen mit schüssel

Um Dein Regenbogenbild zu beginnen, nimm ein starkes Papier (mindestens 200g/m2) und ziehe einen Horizontstrich. Darüber kannst Du dann mit Zirkel, oder mit Hilfe von unterschiedlich großen Tellern, oder einfach Freihand, kreisförmig 8 Bögen mit ungefähr gleichgroßem Abstand zeichnen. Ich benutze dafür einen wasservermalbaren Bleistift, da ich im Anschluss mit Aquarellfarben drüber malen werde.

Alles unter dem Horizont male ich nass in nass mit Grüntönen. Beim Regenbogen achte ich auf die richtige Reihenfolge: rot außen, violett innen, und die 5 anderen Farben (orange, gelb, grün, hellblau, dunkelblau) dazwischen. Mit Hilfe der Aquarellfarben gehen die einzelnen Farben schön ineinander über.

gemalter regenbogen

Der Frühling kann kommen: wir haben den Regenbogen ins Haus eingeladen!